Tisens im Burggrafenamt – Sehenswertes Tisens – Fotos

Tisens

Das Dorf Tisens und seine Fraktionen am Tisner Mittelgebirge im Burggrafenamt haben im wesentlichen noch ihre ursprüngliche Siedlungsformen erhalten. Stattliche Bauernhäuser, die verstreut oder zu Dörfern sich im laufe der Zeit gesammelt haben und zahlreiche Ansitze und Burgen zeugen davon, daß dieses sonnenverwöhnte Gebiet schon seit langer Zeit besiedelt ist.

Tisens ist der Hauptort der gleichnamigen Gemeinde, dessen Gemeindegebiet von den Tisner Auen im Etschtal (253 m) bis zum kleinen Laugen (2297 m) reicht. Die Ortschaft Tisens liegt auf einem herrlichen Plateau die bis ins Burgenparadies Prissian reicht und vom langgezogenen Vorbichl begrenzt ist.
Filzkünstler zeugen von ihrem Können im Filzkunstwanderweg in der freien Natur, im Tisner Wald (Vorbichl) der unter anderem auch zum lieblichen Kirchlein Sankt Christoph führt.

Die Pfarre Tisens (Teseni) wurde erstmals im Jahre 1194 in einem Schriftstück eines Trientner Fürstbischofs erwähnt. Seit dem Jahre 1364 ist die Bezeichnung Dorf Tisens belegt. Der historisch interessante Hügel Sankt Hippolyt mit der gleichnamigen Kirche befindet sich ebenfalls in der Gemeinde Tisens, im Weiler Naraun. Wunderschöne Wanderwege führen von Tisens in die nähere, sorgsam gepflegte Kultur- und Naturlandschaft bis hin zu den imposanten Kastanienbäumen. Gerade die Tisner Kastanien sind, so heißt es in Südtirol von ganz besonderen Geschmack und Tisens würdigt diese köstliche Frucht mit leckeren Kastaniengerichten auf, die jeden Herbst aufs neue unzählige Besucher aus nah und fern anlocken, deren krönender Abschluß das Kastanienfest im Oktober ist.

Im Dorf Tisens sind Bauernhöfe und Ansitze eng in einander verschachtelt. Mitten im Dorf trifft man auf Scheunen mit Gärten und in den verwinkelten Gassen und Straßen reihen sich interessante architektonische Details wie Erker und Wappensteinen neben Torbögen und Freitreppen, die von einer reichen bäuerlichen Kultur zeugen.

Malerische und behäbige Häuser scharen sich um die gotische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt von Tisens mit dem stattlichen Turm, welche dem Volksglauben nach eine Gewitter zauberbannende Glocke (1577) enthält. Der Turm stammt noch fast zur Gänze aus der Zeit der Romanik bis oberhalb der rundbögigen Schallfenstern. Die Zwiebelhaube wurde dem schönen romanischen Turm ca. 1630 aufgesetzt. Zur Zeit der Späten Gotik erfolgten die größten Umbauarbeiten an der Pfarrkirche von Tisens welche im Jahre 1529 abgeschlossen waren. Auch andere Kirchen in Südtirol wurden in dieser Zeit neu gebaut oder umgestaltet wie z.B. auch die Pfarrkirche von Niederlana. Ein kunstgeschichtliches Kleinod in der Pfarrkirche von Tisens sind die neun alten Glasmalereien (ca. 1520) die in den Chorfenstern eingesetzt sind.


Die kleine, dem Erzengel Michael geweihte Friedhofskapelle wenige Meter oberhalb der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt von Tisens stammt aus dem 15. Jahrhundert und beherbergt einige sehr schöne Fresken.


Unzählige Wanderwege führen von Tisens in die unmittelbare Umgebung. Nur wenige Schritte und der Erholungssuchende findet sich inmitten gepflegter Obstwiesen wieder oder erkundigt die stille Waldlandschaft der höheren Regionen, wie die Fraktionen Gfrill, Naraun, Platzers und trifft auf seinen Wanderungen majestätisch schöne Burgen die besonders im Burgenparadies Prissian (Schloss Katzenzungen) zu finden sind. Die höher gelegenen Fraktionen wie Gfrill (1050 m.ü.d.M) und Platzers (1280 m.ü.d.M) liegen wie eine Oase des Friedens inmitten von dichten Wäldern. Grissian ebenfalls ein Weiler von Tisens liegt ca. 900 m.ü.d.M. südlich vom Burgendorf Prissian und bezaubert durch seine Ruhe und seinem glanzvollen Mittelpunkt, der Kirche zu Sankt Jakob.

Heute ist Tisens als Ausgangspunkt für lange Wanderungen oder erholsame Spaziergänge in unberührter Natur bei Einheimischen wie Touristen beliebt. Lana liegt ungefähr 6 km entfernt, Meran mit seiner schönen Wandelhalle an der Passerpromenade ca. 14 km und die Südtiroler Hauptstadt Bozen, mit dem sehenswerten Schloss Runkelstein ist über Nals in kurzer Zeit erreichbar.