Schloss Prösels in Völs am Schlern – Südtirol

SchlossProesels

 

Das Dorf Prösels in Völs am Schlern zählt ca. 150 Einwohner und liegt zu Füßen des gleichnamigen Schloss Prösels.

Urkundlich h erwähnt erstmals als “Castrum Presile”  im Jahre 1279; erbaut von den Herren von Völs um 1200. Im 16. Jahrhundert wurde Schloss Prösels von Leonhard von Völs zu einer Renaissance Schlossanlage erweitert.
Wechselnde Besitzer nannten Schloss Prösels ihr Eigentum, so wurde der prächtige Rittersaal vom damaligen Besitzer im Jahre 1893 erbaut. Im malerischen Burgfried befindet sich die spätgotische Kapelle (1525) geweiht der Heiligen Anna.

Im Jahre 1981 wurde  Schloss Prösels vom Kuratorium Schloss Prösels GmbH erworben und erfuhr seitdem mehrere sorgfältige Restaurierungen. Das wunderschöne und einzigartige Schloss Prösels kann im Rahmen einer Schlossführung besichtigt werden.
Der großartige Rittersaal verdient besondere Aufmerksamkeit (1893) aber auch die Rüstungskammer, der sogenannte Pfeilersaal. Die Waffensammlung enhält vorwiegend Objekte aus dem 19. Jahrhundert aber auch Stücke die bis ins 16. Jahrhundert zurückgehen.
Einzigartig ist auch die Ausstellungsgalerie.  Bilder und Skulpturen säumen die Schlossräume und den schmalen Grünstreifen rund um Schloss Prösels.  Die interessante  Batzenhäusl-Bildersammlung und die stimmungsvollen Landschaftsbilder von Lotte Copi können auch im Rahmen der Schlossführung besichtigt werden.

Während der Sommermonate bietet Schloss Prösels in Völs am Schlern einen würdigen Rahmen zahlreicher Konzerte und Theateraufführungen. www.schloss-proesels.it ebenso wie Schloss Runkelstein in Bozen.