Die Löwenzahnwochen am Deutschnonsberg – Proveis in Südtirol – Fotos

loewenzahnwochen

Die Löwenzahnwochen am Deutschnonsberg finden seit ihrem Start im Frühjahr 1995  jedes Jahr –  Ende April bis Anfang Mai –  in den vier Deutschnonsberger Gemeinden Proveis (1420 ü.d.M.), Laurein, St. Felix und Unsere-Liebe-Frau-im-Walde statt. Gastwirte aus den genannten Dörfern zaubern köstliche Gerichte mit dem Löwenzahn  und laden zu einer kulinarischen Reise der besonderen Art ein.

In diesen hoch gelegenen Gebieten wachsen Kräuter aller Art besonders gut und haben eine viel stärkere Heilkraft als in niedrig gelegenen Gebieten. So werden die Löwenzahnwurzeln im Herbst ausgegraben, gesäubert und getrocknet als Tee zubereitet getrunken. Die frischen Löwenzahnblätter werden im Frühjahr zu köstlichen Gerichten verarbeitet oder auch als schmackhafter Salat genossen. Die Gasthöfe am Deutschnonsberg wissen um die Heilkraft des Löwenzahns, waren die Bergkräuter in diesen Höhenlagen doch oftmals das einzige Gewürz bzw. die einzige Medizin.

Den Auftakt zu den Löwenzahnwochen am Deutschnonsberg macht das kleine Bergdorf Proveis mit seinen gerade mal ca. 300 Einwohnern. Die Pfarrkirche zum Heiligen Nikolaus als Zentrum von Proveis mit den zwei Gasthöfen, ein paar Bauernhöfen und den verstreuten Einzelhöfen, ein unverbautes Gebiet mit saftigen Wiesen und schöner Aussicht, wenns Wetter zuläßt. Die Pfarrkirche zum Hl. Nikolaus, die im Neugotischen Stil im Jahre 1870 erbaut wurde, beherbert eine reiche Ausstattung an Wandmalereien des Künstlers Albrecht Steiner von Felsburg (1838-1905).