Weihnachtsgebäck und Kekse: Haselnusskekse

HASELNUßKEKSE

Zutaten:

300g Weizenmehl
200g klein gehackte Haselnüsse
der Saft von 1 Orange
3 EL Honig
5 EL Zucker
3 Eier
150g Butter
1 Päckchen Backpulver, 1 Prise Salz

Die Zubereitung:

Die Eier trennen. Die Butter, Eidotter und den Zucker schaumig schlagen, den leicht erwärmten Honig unter ständigen rühren langsam dazugeben. Die Haselnüsse und den Saft einer Orange samt einer Prise Salz einrühren.
Das Eiklar zu Schnee schlagen und mit einem Löffel vorsichtig unterheben, langsam rühren bis eine glatte Masse entsteht. Das Mehl mit dem Backpulver langsam einsieben, verrühren (nur mit einem Holzlöffel!) und den Teig kneten bis er glatt ist. Den Teig 0,5 cm dick ausrollen, mit einer kleinen runden Form Kekse ausstechen und aufs eingefettete, mit Backpapier ausgelegte Backblech legen.
Auf mittlerer Schiene ca. 10 – 15 Minuten bei 150° hellbraun backen.

Einen interessanten Geschmack geben auch die Anisplätzchen.

Tipp: Aus diesen Teig kann auch ein Honigkuchen gebacken werden. Dabei aber 6 Esslöffel Honig und den Saft von 3 Orangen auspressen und dazugeben. Den Kuchen in eine mit Butter eingefettete und mit Mehl leicht bestäubte Kastenform geben und bei 150° C auf der untersten Schiene 30-40 Minuten backen. Den Backofen 5 Minuten vorheizen.

Backprobe mit Zahnstocher
: Man nehme einen Zahnstocher und drücke ihn in den Kuchenteig. Sollte noch Teig am Zahnstocher sein kurz weiterbacken und nochmals die Zahnstocherprobe vornehmen.

Für ein nettes Sonntagsfrühstück eignen sich die Süßen Kränze aus Hefeteig sehr gut.