Preiselbeermuffins

Zutaten für 12 Stück – braucht etwas Zeit

180 g Mehl
15 g frische Hefe
30 g Zucker
65 ml Milch
100 g getrocknete Preiselbeeren
90 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei

Für die Füllung: 120 g Marzipanrohmasse

Zubereitung:

Das gesiebte Mehl in eine Schüssel geben und eine kleine Mulde hineindrücken. Die Hefe hineinbröckeln, diese mit einem Esslöffel Zucker und 30 ml warmer Milch verrühren und mit dem Mehl lose vermischen. Den Vorteig zugedeckt an einem warmen Ort (z.B. leicht vorgewärmten Backofen) 20 Minuten gehen lassen.
Die restliche Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen. Den restlichen Zucker und Vanillezucker dazugeben gut verrühren und beiseite stellen.
Den Vorteig hervorholen und mit dem Ei, den getrockneten Preiselbeeren und dem Milch-Butter-Zuckergemisch gründlich verkneten und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Die 120 g Marzipanrohmasse in 12 gleich große Portionen teilen und zu Kugeln formen.
Den Teig nochmals gut durchkneten und ebenfalls in 12 Portionen teilen.

Jedes Teigstück um ein Stück Marzipan zur Kugel formen und in die gefettete Vertiefung einer Muffinform geben.

Weitere 20 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Die Muffins im vorgeheizten Backofen etwa 15 – 20 Minuten backen, Umluft 150 Grad, auf der mittleren Schiene.

Die abgekühlten Preiselbeermuffins mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Aprikosentörtchen schmecken genauso lecker wie Marzipanherzen oder Marzipankugeln.