Apfelkuchen (schnell und preiswert)

apfelkuchen

Südtiroler Apfelkuchen



Apfelkuchen: Eine Rezeptidee wenn es mal schnell gehen muß, oder wenn sich unerwarteter Besuch ankündigt.

Zutaten:
200 gr. weiche Butter
230 gr. Zucker
4 mittelgoße Eier
2 Esslöffel gezuckerten Kakao
Schale von 1 Zitrone (Bio) oder Orange
1 Päckchen Vanillezucker
200 gr. gesiebtes Mehl
1 Päckchen Backpulver
5 – 6 größere Äpfel, leicht säuerlich
2 – 3 Esslöffel Staubzucker

Zubereitung:

In einer großen Schüssel die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und gut vermengen. Den gezuckerten Kakao, die abgeriebene Schale der Zitrone (oder Orange) und den Vanillezucker unterrühren. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver vermengen und löffelweise unterheben. Den Kuchenteig gut verrühren. Die Äpfel schälen und in kleinere Würfel schneiden (das Kerngehäuse entfernen). Unter den Teig geben und nochmals gut vermischen. In eine, mit Butter eingelassene und leicht bemehlte runde Kuchenform geben. Den Backofen ca. 2 – 3 Minuten vorheizen. Auf der untersten Stufe bei 180° C ca. 40 – 50 Minuten backen. Sollte der Kuchen zu dunkel werden mit einer Alufolie abdecken.

Abkühlen lassen und Staubzucker darüber streuen.