Küchenkräuter: Melissenblätter – lat. melissa officinalis

Melissenblätter als Gewürz

Sie sind auch als Gewürzkraut sehr beliebt und verfeinern im Sommer jeden bunten Salatteller. Fein gehackt erhält der Salat ein feines, nach Zitronen duftendes Aroma. So unterstützt die Melisse auch die Verdauung.
Melisse fein gehackt und unter den Quark gemischt ergibt im Sommer einen leichten und erfrischenden Brotaufstrich. Ebenso eignet sich die Melisse für gegarten Fisch und Fleisch. Die Melissenblätter ca. 5 Minuten vor garende großzügig über Fisch oder Fleisch geben.

Tipp: Natürlich kann man aus Melisse einen wunderbaren Tee zubereiten.